Jetzt anfragen
Protergia Charge & has·to·be gmbh

Griechenland im Fokus: Protergia Charge wird neuer Kunde der has·to·be gmbh

Im Fokus steht die erste flächendeckende E-Mobilitätsoffensive Griechenlands, bei dem als zentrales Backend die Software be.ENERGISED zum Einsatz kommen wird.

Radstadt, 07. Dezember 2021. Protergia, Strom- und Erdgassparte von MYTILINEOS, dem größten unabhängigen Stromerzeuger in Griechenland, hat unter der Marke Protergia Charge Großes vor: E-Mobilität flächendeckend ausrollen. Ein Mammutprojekt zur rechten Zeit: Erst kürzlich hat die griechische Regierung ein Verbrenner-Aus für 2030 angekündigt.1 Und für die erfolgreiche Ausrollung der E-Mobilität in Griechenland ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur essenziell: Heute gibt es gerade einmal 518 öffentlich zugängliche Ladepunkte, 38 davon sind Schnellladepunkte.2 Protergia Charge wird Ladeinfrastrukturbetreiber und fungiert als erster E-Mobilitätsanbieter in dem südeuropäischen Land. Dabei setzen sie auf has·to·be’s Software be.ENERGISED für den Betrieb, die Verwaltung und Abrechnung sowie Mobilitätsapp und Roaming-Services.

Griechenland will Europas Wachstumschampion in der E-Mobilität werden. Das geplante Verbrenner-Aus ist Teil eines neuen Umweltgesetzes, das für verschiedene Sektoren wie Gebäude, Verkehr und Energieerzeugung, „Emissionsobergrenzen“ sowie spezifische Verpflichtungen zur Dekarbonisierung vorsieht. Schon im Jahr 2030 will das Land die Emissionen um 55 Prozent reduziert haben. Insgesamt sollen bis Ende 2021 etwa 5.500 neue E-Autos, 12.500 E-Motorräder und -Fahrräder sowie 3.500 neue Taxen und 6.000 Dienstwagen mit Elektro- oder Hybridantrieb (BEV oder PHEV) auf griechischen Straßen rollen.3

Wichtiger Markteintritt in Griechenland

„Protergia spielt eine wichtige Rolle in unserer europäischen Marktdurchdringung. Insbesondere da wir jetzt die Chance haben, von Anfang an den Ladeinfrastrukturaufbau in Griechenland mit dem größten privaten Energieversorger des Landes gemeinsam voranzutreiben. Um die Verkehrswende auch tatsächlich klimafreundlich zu gestalten, muss der Bereich der erneuerbaren Energien stark ausgebaut werden. Protergia verfolgt hier bereits einem 360-Grad-Ansatz und ich hoffe, dass wir mit Griechenland den Hochlauf der E-Mobilität im südeuropäischen Raum ins Rollen bringen,“ kommentiert Martin Klässner, CEO der has·to·be gmbh die Zusammenarbeit mit Protergia Charge.

Panayotis Kanellopoulos, stellv. Generaldirektor des Geschäftsbereichs Strom und Gas, erklärt: „Protergia leistet Pionierarbeit für die Zukunft der Energie durch innovative Lösungen im Bereich der Elektromobilität, die auf die Bedürfnisse aller Verbraucher ausgerichtet sind. Da wir uns stark für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen, freuen wir uns, mit der has·to·be gmbh im Bereich der Elektromobilität zusammenzuarbeiten, da Griechenland und Europa ehrgeizige Ziele zur Bewältigung des Klimawandels verfolgen.“

Gesamtes Spektrum von E-Mobilitätsprodukten im Einsatz

Für den optimalen Betrieb und die Verwaltung der Ladeinfrastrukturen sowie Abrechnung setzen sie auf die flexible Software be.ENERGISED, die mit allen verfügbaren Hardwaremodellen kompatibel ist und grenzenlose Skalierung ermöglicht. Zusätzlich wird Inbound-Roaming über die COMMUNITY genutzt, dass Ladepunkte öffentlich verfügbar macht und über das Netzwerk des Softwarespezialisten vermarktet. Mit Outbound-Roaming über den Service eMSP.OPERATION kann Protergia seinen Kunden Zugang zu 90 Prozent der öffentlichen Ladestationen in Europa im aktuell größten Ladenetzwerk mit mehr als 250.000 Ladepunkten anbieten. Das alles mit nur einer Ladekarte und ganz ohne individuelle Roaming-Verträge oder aufwendige Abrechnungen mit einzelnen Ladestationsbetreibern. Und das mit einem in Europa stetig wachsenden Netz von Ladepunkten. Komplettiert wird der E-Mobilitätsservice von Protergia durch eine App, die auch auf der Software be.ENERGISED basiert.

Protergia - MYTILINEOS's Geschäftseinheit für Strom und Gas:

MYTILINEOS ist über Protergia in der Strom- und Erdgasversorgung tätig und bietet hochmoderne und zuverlässige Dienstleistungen, Strom- und Gaskombiprodukte mit mehr als 300'000 Vorteilen im ganzen Land an. Die hochentwickelte Art und Weise, wie Protergia seine Produkte anbietet, zeigt die Zukunft der Energie und eröffnet einen neuen Weg mit neuen Möglichkeiten für Tausende von Haushalten und Unternehmen. MYTILINEOS S.A. ist ein führendes griechisches Unternehmen, das in den Bereichen Metallurgie, Strom und Gas, erneuerbare Energien und Speicherung sowie nachhaltige technische Lösungen tätig ist. Das 1990 in Griechenland gegründete Unternehmen ist an der Athener Börse notiert, erzielt einen konsolidierten Umsatz von 1,9 Milliarden Euro und beschäftigt direkt oder indirekt mehr als 3.850 Mitarbeiter in Griechenland und im Ausland.

Über has·to·be gmbh

has·to·be bereitet nachhaltiger Mobilität den Weg. Mit der umfassenden Software und innovativen E-Mobilitätsservices bietet has·to·be alles, was Unternehmen für den Erfolg mit der E-Mobilität benötigen: vom skalierenden Betrieb von Ladeinfrastrukturen bis hin zum kompletten Management weltweiter Mobilitätsangebote.

Mehr als 120 Mitarbeiter aus zehn Nationen arbeiten am Firmensitz der has·to·be gmbh im Land Salzburg und den Niederlassungen in München und Wien.

Kontakt

has·to·be gmbh

Sabrina Wurzer, PR & Marketing Managerin
Tel: +43 6452 21200-61
Email: sabrina.wurzer@has-to-be.com 

https://has-to-be.com/de/

Senden Sie uns Ihre Nachricht:

  1. https://www.electrive.net/2021/11/08/griechenland-plant-verbrenner-aus-fuer-2030/
  2. https://www.eafo.eu/alternative-fuels/electricity/charging-infra-stats
  3. https://www.gtai.de/gtai-de/trade/branchen/branchenbericht/griechenland/griechenland-foerdert-die-elektromobilitaet-557714