has.to.be CEO Martin Klässner als Speaker bei den Charge Days

Experten aus den Bereichen Ladetechnik und Infrastruktur treffen sich am 15. und 16. März 2018 im deutschen Ruhrgebiet auf der internationalen Konferenz „Charge Days“, um sich über Herausforderungen und mögliche Lösungen auszutauschen. Martin Klässner, CEO der has.to.be gmbh, wird als Speaker dabei sein. 

Wien, Radstadt, am xx. Februar 2018: Die internationale zweitägige Konferenz „Charge Days – Connecting Conference“, die von der Hochschule Bochum und der CharIN e.V. (Charging Interface Initiative e.V.) organisiert wird, versteht sich als eine Kommunikationsplattform mit dem Schwerpunkt Ladetechnik und Infrastruktur. Die Konferenzschwerpunkte der im LWL Industriemuseum in Hattingen stattfindenden Tagung werden Hochleistungsladung, Interoperabilität, Netzintegration, IT / Buchhaltung / Sicherheit und elektromagnetische Verträglichkeit sein. Gemeinsam wird nach Lösungen zur Optimierung des gesamten Ladeprozesses gesucht, um so die Akzeptanz für die Elektromobilität zu erhöhen.

Der Vortrag von Martin Klässner beschäftigt sich mit der Frage, wie die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen in Flotten gesteigert werden kann. Der effiziente und wirtschaftliche Betrieb von Flotten mit Elektrofahrzeugen erfordert eine Cloud-basierte IT-Lösung für E-Flotten, die das gesamte operative Management der Flotte übernimmt. Eine IT-Lösung dieser Art beinhaltet darüber hinaus weitere Faktoren, die für eine wirtschaftliche Umsetzung wichtig sind: Intelligente Prognosen sagen den Energiebedarf und die Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur voraus. Gleichzeitig berechnet die Regelenergie-Steuerung die Zeit, zu der es sinnvoll ist, Energie aus dem Regelenergiemarkt zu beziehen, um so rechtzeitig zu reagieren und die Stabilität des Stromnetzes sicherzustellen. Diese Komponenten bilden die Grundlage für das zukünftige Lastmanagement der Ladeinfrastruktur einer Flotte. So ist eine optimale Einsatzplanung möglich, damit für jede Geschäftsreise ein ausreichend geladenes Fahrzeug zur Verfügung steht. Das intelligente Zusammenspiel von Prognosen, Regelleistung und Lastmanagement sorgt für Kosteneinsparungen beim Energiebedarf. Gleichzeitig ist das auch die Grundvoraussetzung, dass E-Flotten optimal betrieben werden können, ohne die dynamischen Anforderungen an eine Flotte zu verlieren. Über das und noch viel mehr wird Martin Klässner am 15. März 2018 ab 14.30 Uhr in seinem Vortrag „Wirtschaftlicher Betrieb von Flotten“ sprechen.

Der gebürtige Münchner Klässner verfügt über langjährige Erfahrung in den Branchen Elektromobilität, Digital Signage und Self-Service. Nach mehreren Stationen als technischer Projektleiter und Consultant bei verschiedenen internationalen Unternehmen war er fünf Jahre für den Aufbau und Rollout der Ladeinfrastruktur für ElectroDrive Europe zuständig. Seit 2013 ist er CEO der has.to.be gmbh und für den Unternehmensaufbau und Projekte in den Branchenbereichen Elektromobilität und eCommerce verantwortlich.

Detailinformationen zum Event finden Sie auf der Speaker-Seite

Über has.to.be gmbh

Im Jahr 2013 wurde diese mit dem Ziel den Erfolg von Elektroautos zu beschleunigen gegründet. Mit be.ENERGISED entwickelte sie eine E-Mobilitätslösung für die Verwaltung und Abrechnung von Ladestationen. Mittlerweile beschäftigt das Radstädter Unternehmen über 30 MitarbeiterInnen und bietet für Anbieter von Stromtankstellen nicht nur die Software, sondern ein allumfassendes Beratungs- und Servicepaket. Heute werden mit be.ENERGISED 7.500 Ladepunkte bei mehr als 120 zufriedenen Betreibern in 16 Ländern gesteuert. Rund eine halbe Million Ladevorgänge pro Jahr machen so 50.000 Nutzer glücklich. Das Unternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet, wie z. B. Austria Born Global Champion, Gewinner EIT Digital Challenge winners in the Smart Energy System (beides 2015), Gewinner World Summit Award (WSA mobile 2016) oder 2017 der zweite Platz beim Salzburger Wirtschaftspreis „Innovation“.

Weitere Informationen unter https://has-to-be.com

Foto: Martin Klässner, CEO der has.to.be gmbh, spricht am 15. März über „Wirtschaftlicher Betrieb von Flotten“.
Fotocredit: © Lorenz Masser / has.to.be gmbh; Abdruck honorarfrei

Pressekontakt:
Carmen Michel, has.to.be gmbh
Tel.: +43 6452 21200 34
Email: carmen.michel@has-to-be.com