Europaweit mobil: Langstreckentaugliche E-Mobilität - has·to·be eMobility
Enel X und has·to·be Partnerschaft

Europaweit mobil: Langstreckentaugliche E-Mobilität im Vordergrund

Radstadt, 16. Juli 2020. has·to·be baut das für seine MSP-Kunden öffentlich zugängliche Ladenetzwerk in Europa durch die Partnerschaft mit Enel X weiter aus.

Die über die Plattform Hubject abgeschlossene Roaming-Partnerschaft mit Enel X – Tochterfirma des führenden globalen Energieunternehmen Enel – erweitert sich das für MSP-Kunden von has·to·be öffentlich zugängliche Ladenetzwerk, um rund 8.000 in Italien auf mehr als 175.000 Ladepunkte in ganz Europa. Kunden von Enel X erhalten im Gegenzug Zugriff auf das Roaming-Netzwerk von has·to·be.

Täglich werden am Brenner im Durchschnitt 44.315 Fahrzeuge registriert. Das sind rund 16,17 Millionen Fahrten zwischen Brenner und Modena im Jahr. Ein Anstieg des Schwerverkehrs von 1,8 % zum Vorjahr, kennzeichnet eine neue Allzeit-Höchstmarke. * Die Alpentransitroute boomt – ob für den Güter-/ und Schwerverkehr oder den grenzüberschreitenden Tourismus. Grenzenlos reisen zu können geht auch mit einer komfortablen Mobilität einher, die auf den wichtigen Transitrouten die nötige Ladeinfrastruktur zur Verfügung stellt.

Durch das bereits bestehende flächendeckende Roaming-Netzwerk von has·to·be erschließt sich für E-Autofahrer – nicht nur aus der DACH-Region, sondern auch aus Nordeuropa und Benelux – die Möglichkeit Langstrecken auf den wichtigsten Transitrouten durch die Alpenregion ungehindert und unkompliziert bis nach Italien zurückzulegen.

Europaweit langstreckentaugliche E-Mobilität für die breite Masse weiterzuentwickeln steht im Fokus dieser anbieterübergreifenden Kooperation mit dem italienischen E-Mobilitätsanbieter Enel X. Auch für die italienischen E-Autofahrer und den elektrischen Güterverkehr vereinfacht die Anbindung an das has·to·be Roaming-Ladenetzwerk, die komfortable E-Mobilität.

Uneingeschränkte Mobilität innerhalb Europas

Martin Klässner, CEO has·to·be, unterstreicht: „Die vergangenen Monate rund um die Corona-Pandemie haben gezeigt, uneingeschränkte Mobilität innerhalb Europas ist eine unentbehrliche Selbstverständlichkeit. Wir sind davon überzeugt, dass Reisefreiheit ein wichtiges Gut ist. Daher ist es uns wichtig, auch auf der Transitroute zwischen Deutschland, Österreich und Italien langstreckentaugliche E-Mobilität voranzutreiben. Die Kooperation mit Enel X unterstreicht unsere Vision, europaweite E-Mobilität zu ermöglichen.“

Zugriff auf Europas größtes Ladenetzwerk mit eMSP.OPERATION

Mit eMSP.OPERATION ermöglicht has·to·be seinen Kunden Zugriff zu Europas größtem Ladenetzwerk, mit nur einer Ladekarte – der des Kunden – und ganz ohne individuelle Roaming-Verträge oder aufwendige Abrechnungen mit einzelnen Ladestationsbetreibern. has·to·be-Kunden profitieren von transparenten Sammelrechnungen, günstigen Tarifen und standardisierten Prozessen. Und das mit einem europaweit stetig wachsenden Netz von Ladepunkten.

*Quelle: https://www.autobrennero.it/de/news-und-media/pressemitteilungen/brennerautobahngesellschaft-fahrt-historisches-rek_446_idap/

Über has·to·be gmbh

has·to·be bereitet nachhaltiger Mobilität den Weg. Mit dem umfassenden Betriebssystem und innovativen Services bietet has·to·be alles, was Unternehmen für den Erfolg mit der E-Mobilität benötigen: vom sorgenfreien Betrieb von E-Ladestationen bis zum kompletten Management weltweiter Mobilitätsangebote.

Mehr als 100 Mitarbeiter aus zehn Nationen arbeiten am Firmensitz der has·to·be gmbh im Land Salzburg und den Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, München und Wien.
Seit 2019 ist die Volkswagen Gruppe ein starker Partner von has·to·be.

Im Rahmen der be·connected conference bringt has·to·be jedes Jahr Unternehmer, Vertreter und Innovatoren der Branche zusammen, um sich auszutauschen und zu vernetzen.

Kontakt

has·to·be gmbh

Sabrina Wurzer, PR & Marketing Manager
Tel: +43 6452 21200-61
Email: sabrina.wurzer@has-to-be.com

https://has-to-be.com/de/
https://be.connected-conference.com/

2 Kommentare zu „Europaweit mobil: Langstreckentaugliche E-Mobilität im Vordergrund“

  1. Pingback: Enel X und has·to·be schließen Roaming-Abkommen - eMobility Stammtisch München

  2. Pingback: Enel X und has·to·be schließen Roaming-Abkommen – Emobil

Kommentarfunktion geschlossen.

Jetzt kostenlos downloaden

Gratis E-Mobilitäts-Whitepaper zum Download

Hier finden Sie Ratgeber zur E-Mobilität als kostenlose Download-Möglichkeit.
close-link