BETA-Download Transparenzsoftware - has·to·be gmbh eMobility
Jetzt anfragen

Download BETA-Version Transparenz.SOFTWARE

Die Transparenz-Software für Elektromobilität befindet sich aktuell in der Konformitätsbewertung durch den VDE. Um Herstellern bereits eine Test-Möglichkeit zu gewähren, stellen wir Ihnen den aktuellen Software-Stand der Anwendung für die Durchführung von Integrationstests zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Testversion um eine nicht geprüfte Software-Version handelt, die aktuell noch nicht für die Erreichung einer Eichkonformität genügt. Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Installation und Einrichtung

Für die Installation und Inbetriebnahme der Anwendung gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Laden Sie die BETA-Version der Transparenzsoftware auf Ihren Computer und entpacken Sie diese in einen beliebigen Ordner
  2. Stellen Sie sicher, dass das JAVA Framework in einer aktuellen Version installiert ist
  3. Öffnen Sie die Transparenzsoftware mittels Doppelklick

Zur Überprüfung der Funktionen stellen wir Ihnen folgende Beispieldatensätze zur Verfügung:

Die Transparenzsoftware unterstützt in der aktuellen Testversion die folgenden Signaturverfahren:

  • OCMF Version 0.2
  • EDL40 E-Mobility Extension (EMH Metering)
  • EDL40 E-Mobility Extension Sig. (ebee smart technologies)
  • Datenformat von Alfen B.V.

Hinweise zur Bedienung

Nachdem Sie die Anwendung geöffnet haben, sehen Sie das allgemeine Fenster der Anwendung. In diesem Fenster können Sie Mittels „File – Open“ die Beispieldatei öffnen. Die Datei- und Signaturformate werden in Folge automatisch erkannt. Zudem finden Sie den Public Key bereits vorausgefüllt im Textfeld.

Sie können nun in den Textdaten die vorhandenen Daten manipulieren, um beispielsweise Testergebnisse zu verfälschen. Danach klicken Sie bitte auf den Button „Verify“ zur Durchführung der Signaturprüfung. Das Ergebnis der Signaturprüfung wird darauf in einem neuen Fenster dargestellt:

In diesem Signaturfenster werden alle Informationen, welche in dem signierten Datensatz enthalten waren dargestellt.

Verwendung von anderen Signaturdaten

Möchten Sie als Hersteller Ihre Implementierung der Signaturumsetzung überprüfen, so können Sie wie folgt vorgehen:

Kopieren Sie die Signaturdaten sowie den Public Key aus Ihrem Signaturdatensatz in die in der Transparenzsoftware dafür vorgesehenen Felder und führen Sie so nun die Signaturprüfung durch. Alternativ können Sie die Signaturdaten auch in das Dateiformat der Transparenzsoftware bringen um dieses in Folge über File – Open in die Anwendung zu laden.

Implementierung über Kommandozeile

Für die automatisierte Signaturprüfung kann die Anwendung auch über die Kommandozeile gestartet werden, um in einem automatisierten Verfahren eingesetzt werden zu können. Um die Signaturprüfung über die Kommandozeile mit dem bereitgestellten Testdatensatz zu starten, verwenden Sie folgendes Kommando:

java -jar Transparenzsoftware_BETA.jar -cli -f test_file_ocmf.xml

Damit führt die Transparenzsoftware die Signaturprüfung der bereitgestellten Signaturdaten aus und gibt das Ergebnis in einem strukturierten XML Datensatz aus. Dies ergibt folgendes Ergebnis:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<results>
    <result>
        <status>Verified</status>
        <signedData format="OCMF" encoding="plain">OCMF|{"FV":"0.1","VI":"ABL","VV":"1.4p3","PG":"T12345","MV":"Phoenix Contact","MM":"EEM-350-D-MCB","MS":"BQ27400330016","MF":"1.0","IS":"VERIFIED","IF":["RFID_PLAIN","OCPP_RS_TLS"],"IT":"ISO14443","ID":"1F2D3A4F5506C7","RD":[{"TM":"2018-07-24T13:22:04,000+0200 S","TX":"B","RV":2935.6,"RI":"1-b:1.8.e","RU":"kWh","EI":567,"ST":"G"}]}|{"SA":"ECDSA-secp256k1-SHA256","SD":"3046022100A7F1FD39278A88432E1AB81229C34CE1066885D0EAD8810DB900018A4960888302210089004420623749BF75561F29685CD87D6853EC08E83BD1A15C5DAFF9F03F4115"}</signedData>
        <publicKey encoding="plain">3056301006072A8648CE3D020106052B8104000A034200044E4970098EEFF5E0E286E3A38552679771B89315A49DDDF66EBAC6F176FB02DF9841091010E6850510540DAD0CF967FD8DE0AB25198282B39597DDCE09EDF459</publicKey>
        <verifiedData xsi:type="ocmfVerifiedData" encoding="PLAIN" format="OCMF" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <publicKey>30 56 30 10 06 07 2A 86 48 CE 3D 02 01 06 05 2B 81 04 00 0A 03 42 00 04 4E 49 70 09 8E EF F5 E0 E2 86 E3 A3 85 52 67 97 71 B8 93 15 A4 9D DD F6 6E BA C6 F1 76 FB 02 DF 98 41 09 10 10 E6 85 05 10 54 0D AD 0C F9 67 FD 8D E0 AB 25 19 82 82 B3 95 97 DD CE 09 ED F4 59</publicKey>
            <encoding>PLAIN</encoding>
            <formatVersion>0.1</formatVersion>
            <vendorIdentification>ABL</vendorIdentification>
            <vendorVersion>1.4p3</vendorVersion>
            <pagination>T12345</pagination>
            <meterVendor>Phoenix Contact</meterVendor>
            <meterModel>EEM-350-D-MCB</meterModel>
            <meterSerialNumber>BQ27400330016</meterSerialNumber>
            <meterFirmwareVersion>1.0</meterFirmwareVersion>
            <identificationStatus>VERIFIED</identificationStatus>
            <identificationFlags>RFID_PLAIN, OCPP_RS_TLS</identificationFlags>
            <identificationType>ISO14443</identificationType>
            <identificationData>1F2D3A4F5506C7</identificationData>
            <meters>
                <value>2935.6</value>
                <timestamp>2018-07-24T13:22:04+02:00</timestamp>
            </meters>
        </verifiedData>
    </result>
</results>

Sample XML output of transparancy software