Jetzt anfragen

Mobility Trend Talk | Hydrogen and EV Charging

Hitting zero emissions with electric powertrain technology

Wir sprechen in diesem Mobility Trend Talk mit hochkarätigen Experten aus der Automobil- und Mobilitätsbranche über eine Welt abseits des konventionellen Verbrennungsmotors und darüber, ob die Kombination aus Batterie- und Brennstoffzellentechnologie es der Gesellschaft ermöglichen würde, schneller als mit nur einer einzigen Technologie Klimaneutralität zu erreichen.

Eine informative und interessante Diskussion mit den Experten:

  • Martin Roemheld ist Head of Business Development bei ELLI und war bis vor Kurzem Leiter der e-Mobility Services bei Volkswagen. Er setzt sich in dieser Funktion kontinuierlich für die Ausrollung der E-Mobilität im Massenmarkt und den Ausbau flächendeckender Ladeinfrastruktur ein.
  • Ferry M.M. Franz ist Director Hydrogen Affairs & Group Representative Office Berlin bei Toyota Motor Europe und fokussiert sich in dieser Funktion auf nachhaltige und innovative Mobilität (Wasserstoff- und E-Mobilität) sowie auf die Zusammenarbeit mit Verbänden und Politik.
  • Dr. Hans Henning Thies ist Leiter der Geschäftsfeldentwicklung, Strategie und Digitalisierung bei GP JOULE Connect und verantwortet die Modellierung, Weiterentwicklung und Optimierung von Ladeinfrastrukturen und Ladealgorithmen sowie High Power Charging. Zusätzlich konzentriert er sich auf Innovationen und neue Technologien.

Das Webinar findet am 16. Dezember von 15:00 bis 17:00 Uhr auf Englisch statt.

Mit elektrischer Antriebstechnologie zur Klimaneutralität

Das von der Europäischen Kommission vorgestellte „Fit-for-55“ Klimapaket sieht das Verbrenner-Aus ab 2035 vor. Die EU-Kommission blieb allerdings technologieneutral: Alle neuen Fahrzeuge ob im Individual- oder auch Güterverkehr müssen emissionsfrei sein und die Mitgliedsstaaten sollen nicht nur für mehr elektrische Infrastruktur sorgen, sondern auch für neue Wasserstoff-Tankstellen. Ist eine Welt in der der Straßenverkehr sowohl mit Batterien als auch mit Brennstoffzellen betrieben wird, besser als eine Welt, die sich nur auf eine einzige Technologie stützt?
Die Antwort auf diese Frage hängt nicht von einer einzigen Dimension ab, sondern von mehreren Kriterien im jeweiligen Anwendungsfall. In dieser Expertenrunde sprechen wir über eine mögliche „Roadmap towards zero emissions“ und welche Rollen die Batterie- und Brennstoffzelltechnologie dabei einnehmen wird.

Die Themen im Überblick:

  • Zentrale Kundenbedürfnisse der Mobilität der Zukunft
  • Rollen und Anwendungsfälle von batterieelektrischen und Brennstoffzellen-Fahrzeugen
  • Ist die Kombination von Batterie- und Brennstoffzellen-Fahrzeugen der richtige Weg?
  • Sind beide in naher Zukunft wettbewerbsfähig mit Verbrennungsmotoren?
  • Dekarbonisierte Energiequelle: Wie kann der Energiemix grün werden?

Your Experts:

Ferry Franz

Ferry M.M. Franz, Director of Hydrogen Affairs Europe & the Berlin Group Representative Office bei Toyota Motor Europe

Ferry M.M. Franz ist seit 2017 Direktor der Konzernrepräsentanz Berlin bei Toyota Motor Europe und wurde im April 2021 zusätzlich zum Head of Hydrogen Affairs ernannt. Nach seinem Einstieg bei Toyota Deutschland im Jahr 2005 als Manager Dealer Network Development durchlief er verschiedene Stationen: Unter anderem Sales Director Lexus und General Manager Dealer Development. Zuletzt übernahm er die Gesamtverantwortung für Lexus Deutschland. Ferry studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal.

Martin Roemheld

Martin Roemheld, Head of Business Development bei ELLI

Martin Roemheld ist Head of Business Development der Firma Elli und war bis vor Kurzem Leiter der e-Mobility Services bei Volkswagen. Darüber hinaus war er an der Gründung des Volkswagen Startups Elli beteiligt und führte das Unternehmen als CEO. Vor seinem Wechsel zu Volkswagen war Martin Roemheld viele Jahre für die BMW Group tätig, unter anderem als Leiter des Produktmarketings für Energieservices und Motorrad-Gesamtfahrzeug-Entwicklung. Er ist Dipl.-Ing. und studierte an der Fachhochschule Dortmund Maschinenbau mit Schwerpunkt Fertigungstechnik.

Speaker GP JOULE

Dr. Hans Henning Thies, Leitung Geschäftsfeldentwicklung, Strategie und Digitalisierung bei GP JOULE Connect

Dr. Hans Henning Thies ist seit 2019 Leiter der Geschäftsfeldentwicklung, Innovationen und Elektromobilitätsberatung bei GP JOULE Connect und übernahm Ende 2020 zusätzlich den Bereich der Digitalisierung. Eingestiegen ist er als Leiter der Ladeinfrastrukturentwicklung im Jahr 2017.  Zuvor durchlief er Stationen im Regulierungsmanagement von E.ON Avacon und im Multiprojektmanagement für Großprojekte. Nach dem Studium Technologiemanagement, Fachrichtung Energietechnik und Energiewirtschaft an der FH Kiel, folgte das Master-Studium Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Energiemanagement an der Bergischen Universität Wuppertal. Es schloss sich die Promotion zum Dr.-Ingenieur zu übergreifenden Modellen zur Optimierung von Netz und Netzbetrieb an.

Andreas Blin

Andreas Blin, Manager of International Sales & Business Development bei has·to·be gmbh

In dieser Funktion beschäftigt er sich täglich mit der Mission, E-Mobilität greifbar und einfach zugänglich zu machen und damit den Aufwand für Unternehmen beim Einstieg in die E-Mobilität zu reduzieren. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in internationalem Business und Vertrieb in der Industrie sowie Verkaufsleiterfunktion, bringt der Diplom-Ingenieur der Montanuniversität Leoben zur has·to·be gmbh mit.

Über has·to·be gmbh

has·to·be bereitet nachhaltiger Mobilität den Weg. Mit der umfassenden Software und innovativen E-Mobilitätsservices bietet has·to·be alles, was Unternehmen für den Erfolg mit der E-Mobilität benötigen: vom skalierenden Betrieb von Ladeinfrastrukturen bis hin zum kompletten Management weltweiter Mobilitätsangebote.

Mehr als 120 Mitarbeiter aus zehn Nationen arbeiten am Firmensitz der has·to·be gmbh im Land Salzburg und den Niederlassungen in München und Wien.

Kontakt

has·to·be gmbh

Sabrina Wurzer, PR & Marketing Managerin
Tel: +43 6452 21200-61
Email: sabrina.wurzer@has-to-be.com 

https://has-to-be.com/de/